X
  GO

Stadtbibliothek „Rudolf Hagelstange“
Nikolaiplatz 1
99734 Nordhausen

Telefon: 03631 / 696 267
Fax: 03631 / 696 847
E-Mail: bibliothek@nordhausen.de 

 

 

Öffnungszeiten

 Mo 13:00 – 18:00 Uhr
 Di 10:00 – 18:00 Uhr
 Mi 10:00 – 18:00 Uhr
 Do 10:00 – 19:00 Uhr
 Fr 10:00 – 18:00 Uhr
 Sa 10:00 – 13:00 Uhr

 

 

Links

» Anmeldeformular
» Anmeldeformular (unter 16 Jahre)
» Benutzungssatzung
» Gebührensatzung
» Im Stadtplan anzeigen (Google Maps)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Neuerwerbungen

 [Mehr ...]

 

Die Kriegsverbrechen der Mittelwerk GmbH
vor Amerikanischen Militärgerichten

Dienstag | 4. Juni 2019 | 18:30 Uhr

Vortrag von Frau Prof. Dr. Christiane Grieb

Der sogenannte Nordhäuser Kriegsverbrecherprozess fand vom 7. August 1947 bis zum 24. Dezember 1947 vor einem Amerikanischen Militärgericht statt. In den Baracken des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau hielten die Amerikanischen Besatzungsbehörden zwischen Oktober 1945 und Dezember 1947 Gericht über die in deutschen Konzentrationslagern (KZ) begangenen Kriegsverbrechen.

Der Nordhäuser Kriegsverbrecherprozess fand als letzter dieser Konzentrationslagerprozesse statt. Frau Dr. Grieb ist die einzige Wissenschaftlerin, die diesen Prozess bisher komplex aus juristischer und historischer Sicht aufgearbeitet hat. Der Vortrag in Nordhausen ist die erste öffentliche Präsentation ihrer Forschungen in Deutschland. Nach ihrem Referat steht Frau Prof. Dr. Grieb für Fragen und zur Diskussion gern zur Verfügung.

Eintritt frei

 




Lesecafé: Hemingway und seine Frauen –
zwei faszinierende Frauenporträts

Mittwoch | 5. Juni 2019 | 16:00 Uhr

vorgestellt von Hildegard Seidel

Kein Schriftsteller des 20. Jahrhunderts hat so intensiv gearbeitet, geliebt, gelitten und gekämpft wie Ernest Hemingway. Sein unbändiger Drang, das Leben bis an die Grenzen zu fordern, prägten seine Bücher und trieb ihn selbst immer wieder mitten in die politischen und gesellschaftlichen Brennpunkte seiner Zeit. Vier Ehefrauen haben ihn in seinem Leben begleitet. Die amerikanische Schriftstellerin Paula McLain erweckt zwei seiner Frauen in faszinierender Weise in ihren beiden Romanen zum Leben. Die biographischen Romane „Madame Hemingway“ und „Hemingway & ich“ führen die Leser ganz dicht an das Leben dieses außergewöhnlichen Schriftstellers heran. Paula McLains Romane sind internationale Bestseller.

Eintritt frei