X
  GO

In der Stadtbibliothek Nordhausen finden das gesamte Jahr über abwechslungsreiche Ausstellungen von Nordhäuser Bürgern, Künstlern, Arbeitsgemeinschaften, Wander-Präsentationen usw. statt. In unserem Veranstaltungsprogramm, auf Plakaten und in der Tagespresse weisen wir auf die jeweils laufenden Ausstellungen hin.

Der Besuch ist kostenfrei und möglich während der Öffnungszeiten der Bibliothek.

 


Ausstellung zum Zeichenwettbewerb "Gewinn Deine Ausstellung"

15. Juli bis 17. September 2022

Im Frühjahr veranstaltete die Bibliothek für alle Künstlerinnen und Künstler und Buchfreunde zwischen 8 und 38 Jahren einen Zeichenwettbewerb. Die dabei entstandenen Kunstwerke zu Lieblingsbüchern und bedeutenden Werken, Manga, Romanen und Bilderbüchern sind nun im Lesesaal und vorm Ratssaal der Stadtbibliothek zu sehen.

Wer möchte, kann auch für seine Lieblingsbilder abstimmen. Die Sieger werden zum Bibliotheksfest am 17.09.2022 um 13 Uhr gekürt. 

 


Sprache öffnet Räume - 500 Jahre Septembertestament, Martin Luther und die deutsche Bibel

2. September bis 20. November 2022

Flohburg | Das Nordhausen Museum

Zum Themenjahr „Welt übersetzen“ präsentiert die Stadt Nordhausen gemeinsam mit dem Förderverein der Stadtbibliothek „Nicolai in foro“ e.V. eine Ausstellung im Stadtgeschichtlichen Museum Flohburg.

Vor 500 Jahren begann mit dem Bibeldruck der Reformatoren ein unbeschreiblicher Demokratisierungsprozeß. Die gedruckte Schrift, das Buch, war seit einem halben Jahrhundert vorhanden. Der Buchdruck GUTENBERGS war die Voraussetzung. LUTHERS Bibelübersetzung entriß in der Folge den Gelehrten und Klerikern das Monopol des Lesens und Schreibens. Lektürefähigkeit führte zur Kontrolle über die bislang allein des Lesens fähigen Eliten. Die Reformation und die Übersetzung der Bibel in verschiedene Nationalsprachen war eine Welle, die weite Teile Europas erfaßte. Bildung war nicht mehr das Privileg weniger Menschen, sondern konnte in breite Bevölkerungsschichten getragen werden. Anfänglich war die Bibel, obwohl die Anzahl der bis zum Tode LUTHERS gedruckten und verbreiteten Bibeln erstaunlich hoch war, noch eine Kostbarkeit.

Die Gründung der Bibelanstalten nach dem Dreißigjährigen Krieg ist eine Frucht des Halleschen Pietismus. Sie machte die Bibel bezahlbar. Die Ausstellung geht auf den Wandel der deutschen Sprache ein, welcher anhand der Übersetzungsentwicklung der Bibel dargestellt wird. Denn die Bibel LUTHERS war nicht fertig, als sie fertig war. Ihre sprachliche Gestalt verändert sich. Die Bibelanstalten haben dabei seit ihrer Gründung die Aufgabe, die Reinheit des Druckes zu überwachen und auch gemäßigte Modernisierungen zuzulassen.

Neben der Lutherbibel gibt es heute eine Vielzahl von umgangssprachlichen
Übersetzungen und Übertragungen. Auch Bibelcomics fehlen nicht, deren Art und
Qualität der des ´Mosaik´ oder ´Asterix´ in nichts nachstehen.

Der Schwerpunkt der Ausstellung ist die Druckgeschichte der Lutherbibel, die in
der Übersetzung des sogenannten „Septembertestaments“ auf der Wartburg vor 500
Jahren ihren Anfang nahm. Daß Nordhäuser Honoratioren nicht am Rande standen,
sondern im Zentrum der Reformation wirkten, soll aufgezeigt werden. JUSTUS
JONAS war einer der engsten Mitarbeiter Luthers. 1522 wurde die erste
evangelische Predigt in Nordhausen gehalten.

 

Begleitprogramm

  • Donnerstag | 29. September 2022 | 19:00 Uhr
    • Die Reformation in Nordhausen. Ein Abend anlässlich der ersten evangelischen Predigt in Nordhausen 1522. Mit Thomas Müller, Traditionsbrennerei. Jessica Müller, Flohburg | Das Nordhausen Museum. Jürgen Vopel, Leihgeber
    • Flohburg | Das Nordhausen Museum
    • Eintritt: 5 Euro

 

  • Mittwoch | 05. Oktober 2022 | 16:00 Uhr
    • Frauen der Reformation. Lesecafé mit Hildegard Seidel
    • Stadtbibliothek/Bürgerhaus Nordhausen, Lesesaal
    • Eintritt frei

 

  • Freitag | 04. November 2022 | 17:00 Uhr
    • Die Druckmacher. Wie die Generation Luther die erste Medienrevolution entfesselte.
    • Vortrag mit Thomas Kaufmann, Göttingen.
    • Flohburg | Das Nordhausen Museum
    • Eintritt: 10 Euro

 

  • Samstag | 19. November 2022 | 19:00 Uhr. 18:00 Uhr
    • Abschlussführung durch die Ausstellung. Die Apostelgeschichte. Biblische Erzählung und Biblisches Essen.
    • Mit Bodo Seidel, Erzähler und Speisen aus der Mittelmeerküche
    • Evangelisches Gemeindehaus Altendorf Nordhausen
    • Eintritt: 15 Euro mit Essen

 

Jederzeit können thematische Führungen und Museumsbesuche mit speziellem museumspädagogischen Angeboten in der Flohburg | Das Nordhausen verabredet werden.

  • Skriptorium – Schreibstube (ab 10 Jahren)
  • Kombi-Speed-Führung mit Besuch der Ausstellung und den Orten der Reformation in Nordhausen

Der Museumsbesuch ist bis 14 Jahren kostenfrei. Das museumspädagogische Angebot kostet
pro Person 3 Euro.

Tel. 03631 / 4725680