Cover von Mein Abschied von Deutschland wird in neuem Tab geöffnet

Mein Abschied von Deutschland

wovon ich rede, wenn ich von Freiheit rede
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Politycki, Matthias (Verfasser)
Verfasserangabe: Matthias Politycki
Jahr: 2022
Verlag: Hamburg, Hoffmann und Campe
Mediengruppe: Bücher
verfügbar

Exemplare

StandorteStatusFristSignaturfarbeBarcode
Standorte: Politik 4 Meinung / Regal 211 / 2. Obergeschoss Status: Verfügbar Frist: Signaturfarbe:
 
Barcode: 10028649

Inhalt

Im Frühjahr 2021 hatte Matthias Politycki genug vom deutschen Debattensumpf und zog nach Wien. In diesem fulminanten Buch begründet er seine Entscheidung und rechnet mit den Restbeständen unsrer Streitkultur ab – ein leidenschaftliches Plädoyer gegen die Restriktionen einer grassierenden Gegenaufklärung, vor allem aber auch eine Einladung zum wilden Denken über weltanschauliche Gräben hinweg. Als klassischer Linker steht Politycki für eine (fast) unbegrenzte Freiheit der Meinung, der Phantasie und der Literatur. Seine Verteidigung einer über Jahrhunderte gewachsenen Sprache gegenüber all jenen, die sie für ideologische Zwecke zu instrumentalisieren suchen, ist das Bekenntnis eines überzeugten Demokraten und Stilisten zugleich.
 
„Nichts Geringeres wird gerade in der westlichen Welt verhandelt als unser Begriff von Freiheit. Wo manche noch glauben, es ginge lediglich um die Verbannung gewisser Wörter und Formulierungen, geht es in Wirklichkeit um die Art und Weise, wie wir in Zukunft leben wollen.“
[Verlagsmeldung]

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Politycki, Matthias (Verfasser)
Verfasserangabe: Matthias Politycki
Jahr: 2022
Verlag: Hamburg, Hoffmann und Campe
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Politik 4
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 9783455014396
Beschreibung: 1. Auflage, 137 Seiten
Schlagwörter: Deutschland, Meinungsfreiheit, Freiheit, Zivilgesellschaft, Gegenaufklärung
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Bücher