Cover von Tote Mädchen lügen nicht wird in neuem Tab geöffnet

Tote Mädchen lügen nicht

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Asher, Jay (Verfasser)
Verfasserangabe: Jay Asher , aus dem amerkinaischen Englisch von Knut Krüger
Jahr: 2012
Verlag: München, cbt
Mediengruppe: Bücher
nicht verfügbar

Exemplare

StandorteStatusFristSignaturfarbeBarcode
Standorte: Jugend Asher / Regal 219 / 2. Obergeschoss Status: Entliehen Frist: 10.08.2024 Signaturfarbe:
 
Barcode: 00255598

Inhalt

Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf »Play« – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ... [www.amazon.de]

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Asher, Jay (Verfasser)
Verfasserangabe: Jay Asher , aus dem amerkinaischen Englisch von Knut Krüger
Jahr: 2012
Verlag: München, cbt
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Jugend
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-570-30843-1
Beschreibung: 20. Auflage, 283 Seiten
Schlagwörter: Jugendbuch, Weibliche Jugend, Selbstmord, Jugendliteratur, Amerikanische Literatur, Suizid, Englische Literatur Amerikas
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Krüger, Knut (Übersetzer)
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Thirteen reasons why
Mediengruppe: Bücher