X
  GO
4 von 17
Meister Eckhart
Verfasser: Wehr, Gerhard
Verfasserangabe: dargestellt von Gerhard Wehr
Jahr: 2008
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt-Taschenbuch-Verl.
Reihe: rororo
Bücher
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
StandorteStatusFristSignaturfarbe
Standorte: Weltsicht 6 Christen Eckhart / Regal 213 / 2. Obergeschoss Status: Entliehen Frist: 22.09.2020 Signaturfarbe:
 
Inhalt
Weiterhin leuchtet sein Name: Meister Eckhart, das Haupt der deutschen Mystik, Denker und Lehrer, Prediger und Schriftsteller, seit Jahrhunderten normsetzende Autorität eines Lebens aus dem Geist. Dabei spielt eine nicht unerhebliche Rolle, unter welchem Aspekt nach seinem Leben und Werk, vor allem nach seinem Werk, gefragt wird.
Der Germanist und Philologe wird sich beispielsweise nach dem besonderen Beitrag erkundigen, den Eckhart als Autor, als Meister der deutschen Sprache, als Sprachschöpfer geleistet hat; wie es ihm gelang, die lateinisch gefaßte Begrifflichkeit, der mittelalterlichen Theologie dem Deutschen einzuverleiben. Der Geistesgeschichtler sieht diesen Autor im Zusammenhang der großen Tradition des abendländischen Denkens, die sich herleitet von Platon, Aristoteles und Plotin, von Origenes, Augustin und Dionysius Areopagita, Thomas von Aquin und Albertus Magnus einbeziehend.
Details
Verfasser: Wehr, Gerhard
Verfasserangabe: dargestellt von Gerhard Wehr
Jahr: 2008
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt-Taschenbuch-Verl.
Systematik: Weltsicht 6
ISBN: 978-3-499-50376-4
2. ISBN: 3-499-50376-X
Beschreibung: 7. Aufl., 158 S. : Ill.
Reihe: rororo
Schlagwörter: Christliche Mystik, Eckhart <Meister>, Mystik, Biografie, Meister Eckhard, Biographie
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Bücher