X
  GO

 

Leseratten aufgepasst!

Nach einem turbulenten Schuljahr geht es nun langsam auf die Sommerferien zu. Und auch in diesem Jahr wollen wir von der Stadtbibliothek uns wieder durch den Sommer schmökern: Am 11. Juli fällt der Startschuss für das Sommerprojekt für Leseratten – und solche, die es werden wollen – in der Stadtbibliothek. Lesebegeisterte Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 6 können vom 11. Juli bis zum 30. September wieder am Wettbewerb „Ich bin eine Leseratte“ teilnehmen.

 

Eine bunte Mischung an interessanten Buchtiteln wartet darauf, gelesen zu werden:

  • „Völlig meschugge?!“ – vielleicht kennt ihr die Serie schon aus dem KiKa. Andreas Steinhöfel und Melanie Garanin haben aus der Geschichte von Benny und seinen Freunden eine tolle Graphic Novel gemacht.
  • Hund Kralle und seine Freunde haben in „Kralle & Co. Agentur der fiesen Viecher“ eine ganz besondere Agentur gegründet: Haustiere für Kinder, deren Eltern eigentlich gar keine Haustiere haben wollen. Ganz klar: Da wird es fies, stinkig und unheimlich lustig!
  • Flore geht mit einem Eselfohlen auf einen kuriosen Roadtrip quer durch Frankreich zum allerwichtigsten Eselfest. Die Reise mit „Jukli“ wird abenteuerlich.
  • Rosa stößt beim Ausräumen des Hauses ihrer verstorbenen Großtante auf allerlei Erinnerungsstücke … und eine versteckte Nachricht. „Das Glashausgeheimnis“ führt sie, ihren Freund Sami und das Affenmädchen Uma auf eine aufregende Rätseljagd.
  • Um Geschwisterprobleme geht es in „Weltbeste kleine Schwester“. Rosa wird nämlich als Jüngste nicht, wie man immer denkt, nach Strich und Faden verwöhnt. Nein, keiner nimmt sie ernst. Wie das nervt! Als sich ihre großen Geschwister ins Chaos katapultieren steht sie aber natürlich zur Hilfe bereit.
  • Warum der Wald so wichtig ist und warum er momentan in Gefahr ist, erklärt „Unsere Wälder“. Denn nur zusammen können wir die Welt verändern und unsere Wälder retten.

 

Reicht euch das noch nicht, könnt ihr euch noch der Bibliotheksherausforderung stellen. Löst in einem sommerlichen Krimi mit Disse und Toft das Geheimnis vom Geisterhund: „Ich, Toft und der Geisterhund von Sandkas“.

Natürlich müssen nicht alle Bücher gelesen werden, auch eine kleine Leseratte ist willkommen. Auch wer nur ein oder zwei Bücher liest, kann sein Leseratten-Heft wieder bei uns abgeben. Wer die Fragen im Leseratten-Heft beantworten kann, dem winkt ein toller Gewinn. Und wer keine Fragen beantworten will, der kann seinen künstlerischen Talenten freien Lauf lassen.

 

Neugierig geworden?

 

Das Leseratten-Heft gibt es ab jetzt für alle angehenden Leseratten in der Stadtbibliothek. Der Startschuss fällt am 11.07.2022. Ab dann können alle Bücher ausgeliehen, gelesen und die Fragen im Heft beantwortet werden.

Zeit zum Lesen habt ihr bis zum 30.09.2022. Bis dahin müssen die Leseratten-Hefte ausgefüllt und abgegeben werden.

Im Anschluss werden unter allen fleißigen Leseratten Preise vergeben. Im Oktober folgt dann für alle Teilnehmer ein großes Abschlussfest!

 

Ermöglicht wird dieses Projekt durch eine Initiative der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der Kreissparkasse Nordhausen in Zusammenarbeit mit der Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen.