X
  GO

 

Leseratten aufgepasst!

Am 06. Juli fällt der Startschuss für das Sommerprojekt für Leseratten – und solche, die es werden wollen – in der Stadtbibliothek. Lesebegeisterte Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 6 können vom 06. Juli bis zum 28. August wieder am Wettbewerb „Ich bin eine Leseratte“ teilnehmen.

 

Eine bunte Mischung an interessanten Buchtiteln wartet darauf, gelesen zu werden:

  • Folgt Émile in Die Lichter von Paris zur Weltausstellung und entdeckt, was alles so schiefgehen kann.
  • Verbringt die Sommerferien mit Otto, der in den Ferien unbedingt nicht in seinem Zimmer hocken soll – das finden zumindest seine Eltern. Wie sie das anstellen wollen, erfahrt ihr in Limonade im Kirschbaum.
  • In Sonne, Moon und Sterne lernt ihr zwar nicht, warum die elfjährige Gustav nun eigentlich „Gustav“ heißt, aber wie sie die Midlife-Crisis ihrer Eltern übersteht – und einen ganz besonderen Sommer erlebt.
  • Die beste Bahn meines Lebens handelt von Jan, der Schwimmen über alles mag – und Flo, die im Nachbarhaus wohnt, fast genauso gern.
  • Amy und die geheime Bibliothek stellt unsere Heldin vor die Frage, was man tut, wenn „Harry Potter“ und „Alice im Wunderland“ plötzlich verboten sind.
  • Macht mit Lucie in Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte anthropologische Forschungen – manchmal sind so Menschen wie der Freund ihrer Mutter nämlich nur auszuhalten, wenn man sie als Forschungsobjekte betrachtet.

 

Reicht euch das noch nicht, könnt ihr als Bibliotheksherausforderung noch ein Buch aus den früheren Leseratten-Projekten schmökern. Oder vielleicht sogar mehrere.

Das Leseratten-Heft gibt es ab jetzt für alle angehenden Leseratten in der Stadtbibliothek. Der Startschuss fällt am 06.07.2020. Ab dann können alle Bücher ausgeliehen, gelesen und die Fragen im Heft beantwortet werden.

Zeit zum Lesen habt ihr bis zum 28.08.2020. Bis dahin müssen die Leseratten-Hefte ausgefüllt und abgegeben werden.

Im Anschluss werden unter allen fleißigen Leseratten Preise vergeben. Im Oktober folgt dann für alle Teilnehmer ein großes Abschlussfest!

 

 

Ermöglicht wird dieses Projekt durch eine Initiative der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der Kreissparkasse Nordhausen in Zusammenarbeit mit der Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen.